Alkohol am Steuer gehört zu den Hauptunfallursachen!

Der Gesetzgeber hat ein absolutes Alkoholverbot für Fahranfänger Im Februar 2007 beschlossen. Das Ziel dieses Gesetztes, das sehr wahrscheinlich ab 2008 in Kraft tritt, ist die Anzahl von Unfällen, Verletzten sowie – Verkehrstoten zu verringern. Heutzutage sind Autofahrer zwischen 18 und 24 Jahren für jeden dritten Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss verantwortlich. Das neue Gesetz sieht vor, dass Fahranfänger, bis zum 25. Lebensjahr, in den ersten beiden Führerscheinjahren keinen Alkohol konsumieren dürfen. Ausnahme soll eine Geringfügigkeitsgrenze bilden, die die Einnahme von Medikamten sowie alkoholhaltiger Lebensmittel regelt. Verstöße sollen mit einem Bußgeld in Höhe von 125 Euro und 2 Punkten in Flensburg geahndet werden, ein Fahrverbot ist nicht vorgesehen.